Home #1

Leben in Portugal genießen

Verwirklichen Sie jetzt Ihren Lebenstraum. Corgo da Zorrinha im Alentejo ist der ideale Lebensplatz.

Home #2

Leben in Portugal genießen

Das traditionell portugiesische Anwesen und seine Häuser erwartet Sie als neuen Eigentümer.

Home #3

Leben in Portugal genießen

Das großzügige Grundstück und die Bebauung bieten viel Platz und Möglichkeiten.

Home #4

Leben in Portugal genießen

Der Alentejo steht für blauen Himmel, angenehmes Klima und 300 Sonnentagen im Jahr.

Home #5

Leben in Portugal genießen

Das Grundstück mit eigenem Badesee liegt ruhig inmitten von Kork und Steineichen.

Home #6

Leben in Portugal genießen

Aber dennoch zentral. In 5 Autominuten erreicht man Sao Teotonio mit allen notwendigen Einrichtungen.

Home #7

Leben in Portugal genießen

Die traumhaften Atlantikstrände sind nur 15 Automiunten entfernt.

Corgo da Zorrinha - Leben in Portugal genießen

Das Grundstück

Der Name des Grundstücks ist Corgo da Zorrinha, es liegt 5 Autominuten von São Teotónio entfernt, Richtung Osten.
In São Teotónio sind alle notwendigen Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten vorhanden. Der nächste Atlantikstrand ist 15 Autominuten entfernt. Das Grundstück ist ca. 15.000 m² groß, mit vielen Korkeichen, Medronho-Bäumen und weiteren landestypischen Bäumen und Sträuchern bewachsen. Vor ca. 30 Jahren wurde die Bepflanzung von den Vorbesitzern mit parkähnlichen Bäumen und Sträuchern wie Palmen, Yukka, Obstbäume etc. ergänzt. Alle sind gut angewachsen und benötigen selbst in der größten Sommerhitze keine Bewässerung, was für Portugal unüblich ist. Ein weiterer Grund dafür ist, neben der gewachsenen Bepflanzung, der – auch von Nachbarn bestätigte – fruchtbare Boden. Das Grundstück ist ein Doppelhang-Grundstück mit einem Barragem (Naturbadesee) in der Vertiefung zwischen den beiden Hängen.

Die Bebauung

Die vorhandenen Häuser und Bauten liegen auf und am Westhang mit Ost und Südsonne. Die vorhandenen Bauten sind im Kataster eingetragen und genehmigt, der Bau weiterer Häuser ist im liberalen Bezirk Odemira nach bisheriger Erfahrung kein Problem.

Die Häuser haben Stromanschluß, Telefon und Internet. 
Die Wasserversorgung ist autark durch einen neu gebohrten Tiefbrunnen mit 90 m Tiefe. Eine ergänzende Wasserversorgung ist durch eine Pumpleitung aus dem Barragem möglich. Auf dem Grundstück befinden sich 2 alte Brunnenschächte, die evtl. auch als Wasserspender dienen könnten.

Im Wesentlichen besteht die vorhandene Bebauung aus dem Doppelhaupthaus.
Desweiteren gibt es ein Haus, das z.Z. aus einer großen Küche, 2 Bädern und einer großen überdachten Terrasse besteht (Haus 3). Dieses Haus diente den Vorbesitzern als Versorgungs- und Sanitätshaus für Ihren Gästebetrieb. Möglich ist es, dieses Haus um mind. 2 Räume zu erweitern.

Dann gibt es noch schön am Hang gelegene "Alternativbauten" mit einfachster Ausstattung, im Wesentlichen bestehend aus 3 Räumen auf 3 unterschiedlichen Ebenen (Haus 4).

Von bisherigen Bebauungen gibt es Restmauern.

Sowohl am Westhang und vor allem am Osthang können weitere Häuser gebaut werden (Projekt 1 /2).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok