Steuern #1

Steuerparadies Portugal

Portugal bietet deutschen Rentnern 10 Jahre Steuerfreiheit.

Steuern #2

Steuerparadies Portugal

Der Alentejo: Lebendige Traditionen, Gastronomie, Dörfer und Kunsthandwerk.

Steuern #3

Steuerparadies Portugal

Natur, kulturelles Erbe, weites Land und herrliche Strände, Tradition und Gastfreundschaft.

Portugal lockt Pensionäre:

Zehn Jahre keine Steuern

www.finanzen100.de

„Steuerparadies Portugal“

„Steuerparadies Portugal – eine stetig wachsende Anzahl von Ruheständlern aus diversen europäischen Ländern, zeigt großes Interesse an den durch den portugiesischen Gesetzgeber geschaffenen Steuervorteilen. Dies gilt vor allem für Zuwanderer aus England, Deutschland, Skandinavien, der Schweiz und Frankreich. Der portugiesische Gesetzgeber hat den Sonderstatus eines “nicht gewöhnlichen Steuerresidenten“ (residente não habitual) in das Einkommensteuergesetz einfließen lassen.

Durch die Anerkennung dieses Sonderstatus wird ein Anreiz für solvente Ausländer geschaffen, nach Portugal umzusiedeln. Derjenige, der z.B. eine Rente in Deutschland bezieht, soll nach seinem Umzug nach Portugal auf seine Rentenbezüge keine Steuern zahlen müssen. Da die in Deutschland ausgezahlte Rente nach dem Umzug nach Portugal – gemäß dem geltenden Übereinkommen zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung zwischen Deutschland und Portugal – auch im Rentenstaat (Deutschland) keiner Besteuerung unterliegt, bleibt sie gänzlich steuerfrei. Die Rente wird weder in Deutschland noch in Portugal besteuert.

Der Gesetzgeber beabsichtigt hierdurch solche ausländischen Rentner anzusprechen, die hohe Rentenbezüge haben und nach dem Umzug nach Portugal z.B. in Immobilieneigentum investieren bzw. in Portugal ihr Geld ausgeben. Die Steuerbefreiung gilt für einen Zeitraum von zehn Jahren und ist von einigen Faktoren abhängig, so muss der Rentner in dem Jahr, in dem sein Sonderstatus anerkannt werden soll, in Portugal steuerlich ansässig, d.h. uneingeschränkt steuerpflichtig werden. Auch darf dieser in den letzten fünf Jahren vor dem Antrag in Portugal nicht steuerlich ansässig gewesen sein bzw., sich als steuerlich ansässig registriert haben – und noch einiges mehr.

Diese Regelung gilt im Übrigen nicht nur für Einkommen aus Renten, sondern auch für Kapitalerträge und andere Einkünfte.“

Quelle: Sachwert-Nord

Weiterführende Links

Deutsche Rentner und Rentner aus anderen EU-Staaten
Portugal: Steuerparadies für Rentner und Reiche
Reiche Rentner in Lissabon

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok